Feuerwehr Kelbra/Kyffhäuser

Willkommen auf der offiziellen Website der Feuerwehr Kelbra/Kyffhäuser

Wir freuen uns sehr, Sie als Gast unserer Homepage begrüßen zu dürfen.
Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kelbra/Kyffhäuser möchte Sie hier über ihre einzelnen Aufgaben, Abteilungen, die vorhandene Technik, das aktuelle Einsatzgeschehen und alle weiteren die Feuerwehr betreffenden Dinge informieren. Die Stadt Kelbra ist Mitgliedsgemeinde der Verbandsgemeinde "Goldene Aue" mit Sitz in der Stadt Kelbra. Daraus ergibt sich, dass nach den Gesetzmäßigkeiten des Landes Sachsen-Anhalt die Verbandsgemeinde Träger der Feuerwehr ist. Sie unterhält die Verbandsgemeindefeuerwehr, die sich wiederum aus den 14 Ortsfeuerwehren der Verbandsgemeinde zusammensetzt. Die Feuerwehr Kelbra ist eine dieser Ortsfeuerwehren, sie stellte vor der Novellierung des Brandschutz- und Hilfeleistungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt eine Feuerwehr mit Stützpunktausstattung dar. Die Feuerwehr Kelbra setzt sich aus der Einsatzabteilung, der Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie der Alters- und Ehrenabteilung zusammen. Zur Zeit versehen knapp 30 Kameradinnen und Kameraden ihren aktiven Dienst. Dieser besteht neben der Abarbeitung der zahlreichen Einsätze auch in einer umfangreichen Aus- und Weiterbildung sowie an der Teilnahme an etlichen kulturellen Veranstaltungen in unserer Heimatstadt. Dazu zählen jedes Jahr unter anderem die Osterfeuer, das Maibaumsetzen, das Fest der Vereine, die Kirmes, der Martini-Umzug sowie der Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz. Die Feuerwehr Kelbra pflegt seit dem Jahr 1991 eine Partnerschaft zur Feuerwehr Wehrstedt, einer Ortsfeuerwehr der Partnerstadt Bad Salzdetfurth, die ihren Höhepunkt jährlich zum Pfingstwochenende mit dem Zeltlager der beiden Jugendfeuerwehren hat.
Die Leitung der Feuerwehr Kelbra untersteht derzeit dem Wehrleiter Jens Barthel sowie seinem Stellvertreter Matthias Römert. Die Jugendfeuerwehr wird vom Jugendwart Danny Weißhaupt und seinen Helfern Michael Franke und Sven Schmidt betreut und um die Kinderfeuerwehr kümmern sich Christin Franke sowie Juliane Barthel mit der Unterstützung einiger fleißiger "Muttis".

- Seitenanfang -